Core Defence

Core Defence® wurde von Detlef Romeike entwickelt und ist ein äußerst wirkungsvolles System zum erfolgreichen Umgang mit Gewalt und Aggressionen.

Die Grundlage bilden Präventiv- und Deeskalationsmaßnahmen, welche zu 90 % einen Angriff verhindern können. Trainiert werden effektive Techniken und Handlungsweisen, die direkt, konsequent und vor allem realistisch umsetzbar sind – auch in physischen, psychischen und emotional angespannten, vielleicht sogar lebensbedrohlichen Situationen. Core Defence stärkt Körper und Geist und entspannt durch spezielle Atem- und Körperübungen. Core Defence ist Fitness, Stressabbau und Lebensfreude zugleich und dabei für Frauen und Männer jeden Alters geeignet. 


Vermeiden - Deeskalieren - Schützen 

oder:  Warum wir Selbstschutztraining und keine Selbstverteidigung anbieten

Selbstverteidigung ist reaktiv. Demnach beginnt Selbstverteidigung erst, wenn vorher alle Anzeichen, Signale und Warnungen übersehen wurden.

 

Selbstschutz hingegen beginnt viel früher. Gefahren erkennen und vermeiden ist ein Schwerpunkt in unserem Trainingskonzept. Eine erhöhte Aufmerksamkeit im Alltag ist unser Ziel. Für solche Situationen trainieren wir Präventivtechniken bzw. Schutz-Reaktionsmuster und wirkungsvolle Gegenangriffstechniken. Die einzelnen Techniken sind einfach und effektiv. Der Sinn des Trainings ist es, diese so zu verinnerlichen, das sie zum natürlichen Reaktionsschema werden.

 


Ein weiterer wichtiger Punkt ist für uns die psychische Seite der Auseinandersetzung. Alle erlernten Techniken müssen auch im Ernstfall unter großem emotionalem Stress funktionieren. Von daher spielen Stress-Szenario-Drills eine wesentliche Rolle in unserem Training.

 

 

Zusammengefasst heißt das: Vermeiden wo möglich, konsequent und schnell agieren wo nötig!

Neben unserem Gruppentraining bieten wir speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Selbstschutztraining: für Einzelpersonen, Personen spezieller Berufsgruppen, Frauen und Mädchen Selbstschutz, Wochenendseminare und Selbstschutz für Reisende.


Impressionen